Kein Ubuntu Phone von großem Hersteller vor 2015

15. Jänner 2014, 14:09
8 Postings

Erste Welle mit kleinen Anbietern - Alte Nexus-Geräte werden nicht mehr offiziell unterstützt

Mitte Dezember hatte Ubuntu-Gründer Mark Shuttleworth eine Frohbotschaft für das eigene Unternehmen zu verkünden: Canonical habe die ersten Partner für die Auslieferung eines Smartphones mit dem Linux-System gefunden. Daraus resultierende Geräte sollen noch 2014 auf den Markt kommen.

Präzise

Da im selben Atemzug auch von Verhandlungen mit großen Herstellern war, mag hier ein falscher Eindruck entstanden sein, den Ubuntu-Community-Manager Jono Bacon im Gespräch auf Reddit nun zu korrigieren bemüht ist. So stellt er im Verlaufe der Diskussion klar, dass Geräte von großen OEM-Anbietern aller Voraussicht nach frühestens 2015 auf den Markt kommen werden. Im laufenden Jahr soll zwar tatsächlich noch zumindest ein Ubuntu Phone auf den Markt kommen, aber dies von einem kleineren Hersteller und nur für spezielle Regionen.

Reduktion

Unterdessen hat der Softwarehersteller angekündigt, dass man die Zahl der offiziell von der Ubuntu-Smartphonevariante unterstützen Smartphones deutlich reduziert. Wohl um die Entwicklung besser auf einzelne Geräte zu konzentrieren, werden Nexus 7 (2012), Nexus 10 und Galaxy Nexus nicht länger offiziell unterstützt. Allerdings bleibt hierbei immer noch die Hoffnung auf eine weitere Unterstützung durch die Community. Mit offiziellem Support verbleiben derzeit aber nur mehr Nexus 4 und Nexus 7 (2013).

Nexus 5?

Derzeit noch nicht unterstützt wird hingegen das Nexus 5. Angesichts der aktuellen Konzentration auf Ubuntu 14.04 LTS soll sich dieser Umstand auch erst frühestens im April ändern, so OMGUbuntu. (apo, derStandard.at, 15.01.14)

  • Vorerst nur nachträglich auf den Smartphones anderer Hersteller installierbar: Ubuntu.
    foto: derstandard.at

    Vorerst nur nachträglich auf den Smartphones anderer Hersteller installierbar: Ubuntu.

Share if you care.