Männermode Mailand: Felliges für den Winter

Ansichtssache15. Jänner 2014, 13:45
32 Postings

Fell, Pastell und Schneider auf dem Laufsteg: An den letzten beiden Tagen der Mailänder Herrenmodeschauen wurde mit Fell - ob echt oder unecht - nicht gespart. Fendi ließ überhaupt den ganzen Laufsteg mit Ziegenfell auslegen, um die Mode der kommenden Wintersaison zu präsentieren, Giorgio Armani hüllte die Models in Kunstfellpullis und -mäntel. 

Etro zeigte die Anzüge mit klassischen Karos gleich samt Schneidern auf dem Laufsteg, die mit Schere und Maßband die Models begleiteten. Frida Giannini ließ sich für ihre - teils recht pastelligen - Entwürfe für Gucci von Gemälden von Kris Knight inspirieren. Mit klobigen Sohlen und schmal geschnittenen Anzüge setzte Designer Paul Surridge für Z Zegna auf die Sixties. In Gefängnisambiente hingegen zeigten die Dsquared2-Designer Dan und Dean Caten eine bunt gemixte Kollektion mit hohem Jeans-Anteil. (ped, derStandard.at, 15.1.2014)

Bild 1 von 19
foto: apa/epa/touati
Share if you care.