Apple schmeißt "Barbie" Schönheitschirurgie-App raus

15. Jänner 2014, 10:34
72 Postings

In dem Spiel müssen Nutzer ein übergewichtiges Mädchen operieren

Apple hat ein Spiel, das Kindern einen eher zweifelhaften Umgang mit ihrem Körper vermittelt, nach scharfer Kritik über soziale Netzwerke aus dem App Store entfernt. In "Plastic Surgery & Plastic Doctor & Plastic Hospital Office for Barbie Version" muss ein übergewichtiges Mädchen operiert werden, um "Barbie"-Maße zu erlangen.   

"Unglückliches Mädchen"

Das Spiel war laut Mashable erst vergangene Woche gestartet und für Kinder ab 9 Jahren empfohlen. Screenshots zeigen, wie die Spieler an das "unglückliche Mädchen" Hand anlegen müssen und sie "schlanke und schön" zu machen. Mit Skalpell und Fettabsauggerät muss die Figur zurechtgeschnipselt werden. Bei der App handelt es sich nicht um ein offizielles Produkt von "Barbie"-Hersteller Mattel.

Kritik über soziale Netzwerke

Vor allem das Projekt "Everyday Sexism" startete auf Twitter eine Kampagne gegen das Spiel und forderte Apple auf, die Vermarktung der App nochmals zu überdenken. Auch von Googles Play Store wurde eine ähnliche App eines anderen Entwicklers nach der Kritik entfernt. (red, derStandard.at, 15.1.2014)

  • Eine Schönheitschirurgie-App für Kinder ab neun Jahren hat zum Aufschrei auf Twitter geführt.
    screenshot: entwickler/apple

    Eine Schönheitschirurgie-App für Kinder ab neun Jahren hat zum Aufschrei auf Twitter geführt.

  • Apple hat das Spiel inzwischen aus dem App Store entfernt.
    screenshot: entwickler/apple

    Apple hat das Spiel inzwischen aus dem App Store entfernt.

Share if you care.