Peterhansel setzt Roma unter Druck

14. Jänner 2014, 21:49
2 Postings

Rekordsieger verkürzt Rückstand auf gesamtführenden Spanier mit Erfolg auf neunter Etappe - Coma auf zwei Rädern weiter Spitzenreiter

Iquique - Rekordsieger und Titelverteidiger Stéphane Peterhansel hat die neunte Etappe der Rallye Dakar gewonnen und den Rückstand auf den Gesamtführenden Nani Roma weiter verkürzt. Peterhansel benötigte für die 422 km lange Wertungsprüfung zwischen Calama und Iquique in Chile in seinem Mini All4 4:17:53 Stunden und war damit 11:36 Minuten schneller als sein spanischer Markenkollege Roma.

Für die zweitbeste Zeit des Tages sorgte der Katari Nasser Al-Attiyah (Mini All4), der im Ziel einen Rückstand von 2:17 Minuten aufwies. Im Gesamtklassement liegt der Franzose Peterhansel, der seine 25. Dakar bestreitet, 12:10 Minuten hinter Roma auf Rang zwei.

In der Motorradwertung festigte der dreimalige Champion Marc Coma (Spanien/KTM) mit dem Tagessieg die Gesamtführung. Mit 40:19 Minuten Vorsprung auf seinen Landsmann Joan Barreda Bort (Honda) liegt Coma, der im Vorjahr aufgrund einer Schulterverletzung pausieren musste, weiter auf Siegkurs.

Die zehnte Etappe der Rallye Dakar führt über 689 km von Iquique nach Antofagasta. 631 km werden als Wertungsprüfung absolviert. (sid, 14.1.2014)

Ergebnisse der 35. Rallye Dakar - 9. Etappe (Calama - Iquique/459 km):

  • Autos: 1. Stephane Peterhansel/Jean Paul Cottret (FRA) Mini 4:17:53 Stunden - 2. Nasser Al-Attiyah/Lucas Cruz (QAT/ESP) Mini 2:17 Minuten zurück - 3. Nani Roma/Michel Perin (ESP/FRA) Mini + 11:36 Minuten - 4. Orlando Terranova/Paulo Fiuza (ARG/POR) Mini 14:14 - 5. Giniel De Villiers/Dirk Von Zitzewitz (RSA/GER) Toyota 22:57 - 6. Adam Malysz/Rafal Marton (POL) Toyota 41:33

Gesamtwertung: 1. Roma/Perin 34:15:37 Stunden - 2. Peterhansel/Cottret 12:10 Minuten zurück - 3. Terranova/Fiuza + 54:33 - 4. Al-Attiyah/Cruz 59:46 - 5. De Villiers/Von Zitzewitz 59:46 - 6. Krzysztof Holowczyc/Konstantin Zhiltsov (POL/RUS) Mini 3:00:03 Stunden

  • Motorräder: 1. Marc Coma (ESP) KTM 4:49:05 Stunden - 2. Joan Barreda Bort (ESP) Honda 1:41 Minuten zurück - 3. Cyril Despres (FRA) Yamaha + 5:28 - 4. Juan Pedrero Garcia (ESP) Sherco 8:43 - 5. Stefan Svitko (SVK) KTM 9:42 - 6. Jordi Viladoms (ESP) KTM 11:23

Gesamtwertung: 1. Coma 36:55:24 Stunden - 2. Barreda Bort 40:19 Minuten zurück - 3. Viladoms + 1:38:45 - 4. Jeremias Israel Esquerre (CHI) Speedbrain 2:07:06 - 5. Olivier Pain (FRA) Yamaha 2:16:10 - 6. Helder Rodrigues (POR) Honda 2:24:25

  • Stéphane Peterhansel pirscht sich an Nani Roma ran.
    foto: reuters/jean-paul pelissier

    Stéphane Peterhansel pirscht sich an Nani Roma ran.

Share if you care.