Als die Deutschen die Tiefsee entdeckten

16. Jänner 2014, 18:49
5 Postings

Der famose Bericht der Valdivia-Expedition

Sie sind nach wie vor weniger gut erforscht als die Oberfläche des Mondes oder auch des Roten Planeten: Die Rede ist von den tiefen Regionen der Weltmeere, in denen ewige Nacht herrscht und tonnenschwerer Druck auf den Bewohnern lastet. Im Vergleich zum heutigen (Nicht-)Wissen war man im 19. Jahrhundert noch völlig ahnungslos, und die Tiefsee bot Stoff für Science-Fiction, man denke nur an Jules Vernes Roman 20.000 Meilen unter dem Meer (1869).

Knapp dreißig Jahre später brachte die deutsche Valdivia-Expedition erstmals etwas Licht ins Dunkel. Initiator und wissenschaftlicher Leiter der neunmonatigen Forschungsreise war der Zoologe Carl Chun, der mit seiner Crew über 32.000 Seemeilen weit durch den Atlantischen und den Indischen Ozean pflügte. Die Hauptziele des Unternehmens waren Tiefenlotungen sowie das Sammeln biologischer Proben. Die Ausbeute war überwältigend: Man entdeckte rund 1000 neue Tierarten; der wissenschaftliche Bericht in 24 Bänden wurde erst vier Jahrzehnte nach der Rückkehr abgeschlossen.

Rund um diese in jeder Hinsicht abenteuerliche Forschungsreise ist in jüngster Zeit wieder einiges Interesse erwacht. Eine prächtig ausgestattete Nacherzählung der Valdivia-Expedition hat kürzlich der deutsche Historiker Andreas von Klewitz vorgelegt. Unter Verwendung von Originaltexten, Zeichnungen und Fotos von Chun und Kollegen macht er die Leser zu Mitreisenden dieser ersten deutschen Tiefsee-Expedition und so zu Zeugen so mancher Entdeckung, die auch heute noch erstaunt. (tasch, DER STANDARD, 15.1.2014)


Andreas von Klewitz: "Carl Chun, die Valdivia und die Entdeckung der Tiefsee", Parthas 2013, € 35,80

  • Einige der rund 1000 Entdeckungen der Valdivia-Expedition, die 1898/99 deutsche Forscher durch die Weltmeere führte: Pelagische Tiefseefische mit Teleskopaugen aus 1000 bis 4000 Meter Tiefe.
    abbildung aus dem besprochenen band

    Einige der rund 1000 Entdeckungen der Valdivia-Expedition, die 1898/99 deutsche Forscher durch die Weltmeere führte: Pelagische Tiefseefische mit Teleskopaugen aus 1000 bis 4000 Meter Tiefe.

Share if you care.