Einheitswerte: Fünf Kursgewinner

14. Jänner 2014, 15:59
posten

Wien - Bei den im standard market auction der Wiener Börse gelisteten Aktien sind am Dienstag fünf Kursgewinnern drei -verlierer und drei unveränderte Titel gegenüber gestanden. Meistgehandelte Titel waren BKS Bank Stämme mit 1.100 Aktien (Einfachzählung).

Die Tagesgewinner bei den Aktien im standard market auction waren Gurktaler Vorzüge mit plus 13,97 Prozent auf 5,95 Euro (192 Aktien), Österreichische Volksbanken Partizipationsscheine mit plus 5,34 Prozent auf 5,90 Euro (38 Aktien) und Wiener Privatbank mit plus 2,07 Prozent auf 7,25 Euro (100 Aktien).

Die größten Verlierer waren Maschinenfabrik Heid mit minus 0,42 Prozent auf 2,39 Euro (417 Aktien), Volksbank Vorarlberg Partizipationsscheine mit minus 0,37 Prozent auf 53,50 Euro (16 Aktien) und SW Umwelttechnik mit minus 0,07 Prozent auf 6,00 Euro (200 Aktien).

Im Segment mid market kletterten Bene um klare 13,04 Prozent auf 0,633 Euro (168.352 Stück) nach oben. Der Büromöbelhersteller hat einen Vertrag über die Lieferung von 27 Kilometer Bürotrennwänden für das neue Headoffice der Abu Dhabi National Oil Company in Abu Dhabi unterzeichnet. Es handle sich um den "größten Auftrag der Firmengeschichte", allerdings sei über die Auftragssumme Stillschweigen vereinbart worden.

Daneben zogen Pankl Racing Systems um 1,48 Prozent auf 24,01 Euro (354 Stück) an. Binder+Co verloren indessen 0,25 Prozent auf 23,54 Euro (171 Stück), HTI High Tech Industries sackten um 13,67 Prozent auf 0,12 Euro (44.150 Stück) ab und KTM fielen um 0,98 Prozent auf 70,00 Euro (100 Stück). (APA, 14.1.2014)

Share if you care.