Saudi-Arabien lockert Kontrolle von Frauen

14. Jänner 2014, 13:49
8 Postings

Künftig sollen die als Vormund festgelegten Männer nicht mehr zwingend per SMS informiert werden, wenn Frauen das Land verlassen wollen

Riad - Angesichts der Kritik von MenschenrechtlerInnen lockert Saudi-Arabien die Kontrollen für Frauen zumindest ein wenig. Künftig sollen die als Vormund festgelegten Männer nicht mehr zwingend per SMS informiert werden, wenn Frauen das Land verlassen wollen, erklärte am Dienstag ein Sprecher der Passbehörde.

Demnach sollen nicht mehr alle Vormünder unterrichtet werden, sondern nur diejenigen, die dies ausdrücklich wünschen. Der Sprecher deutete an, dass die Behörde damit auf die Kritik reagiert. Die Frauenrechtsaktivistin Nassima al-Sada begrüßte den Schritt, forderte aber die vollständige Abschaffung des Systems.

Fahrverbot für Frauen

Das System war Ende 2012 eingeführt worden und umgehend auf Kritik gestoßen. Allerdings müssen auch so noch Frauen beim Verlassen des Landes ein Formular vorlegen, auf dem ihr jeweiliger Vormund der Ausreise zustimmt. Auch für andere Tätigkeiten bedürfen Frauen in dem Königreich der Zustimmung ihres Vormunds. Dies kann der Vater, der Ehemann, im Fall von Witwen oder Geschiedenen aber auch der Bruder oder der Sohn sein. Saudi-Arabien ist auch das einzige Land der Welt, in dem Frauen nicht Auto fahren dürfen. (APA, 14.1.2014)

  • Frauen brauchen in Saudi-Arabien für viele Tätigkeiten die Zustimmung ihres Vormunds.
    foto: ap/hassan ammar

    Frauen brauchen in Saudi-Arabien für viele Tätigkeiten die Zustimmung ihres Vormunds.

Share if you care.