Soldat wegen Desertion vor Gericht

14. Jänner 2014, 11:20
203 Postings

Strafmaß zwischen sechs Monaten und fünf Jahren

In Niederösterreich steht am Dienstag ein Soldat wegen Desertion vor Gericht. Wie der ORF-Niederösterreich berichtet, soll sich der Grundwehrdiener mehr als sieben Wochen lang seinem Dienst entzogen haben. Das Bundesheer meldete das Fernbleiben, die Staatsanwaltschaft St. Pölten erhob Anklage gegen den 20-Jährigen.

Desertion kann laut Militärstrafgesetz mit einer Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren bestraft werden. Laut dem Justizministerium wurden seit 2010 insgesamt 363 Solden wegen Verstößen gegen das Militärstrafgesetz verurteilt, davon 80 wegen Desertion. (red, derStandard.at, 14.1.2014)

Share if you care.