Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Sanitäter

14. Jänner 2014, 10:45
25 Postings

Der Mann soll einen Zivildiener gewürgt haben

St. Pölten - Die Staatsanwaltschaft St. Pölten ermittelt gegen einen Sanitäter einer Samariterbund-Dienststelle in Niederösterreich, bestätigte Sprecherin Michaela Obenaus am Dienstag entsprechende Medienberichte. Der Mann soll im Dezember einen Zivildiener gewürgt haben. "Die Ermittlungen wegen des Verdachts der Körperverletzung laufen", sagte Obenaus.

Laut den "Niederösterreichischen Nachrichten" ("NÖN") soll es zu dem Zwischenfall gekommen sein, nachdem der Zivildiener den Sanitäter mit einem Rettungsauto abgeholt hatte, da dieser betrunken gewesen sein soll. Gegenüber dem "Kurier" wies der Beschuldigte die Vorwürfe allerdings zurück.

Medienberichten zufolge vermutet die Obfrau der Samariterbund-Dienststelle, dass hinter den Anschuldigungen eine Intrige steckt. Der Sanitäter wurde nicht suspendiert. (APA, 14.1.2014)

Share if you care.