10 Monate später: "SimCity" wird offiziell offline spielbar

14. Jänner 2014, 09:35
148 Postings

Kostenloses Update kommt Spielerforderungen nach und bringt auch Möglichkeit zur Modifikation

Das Aufbaustrategiespiel "SimCity" wird mit dem nächsten kostenlosen Update 10 erstmals offiziell ohne Internetverbindung spielbar. Dies gab Hersteller Maxis in einem Blogeintrag bekannt. Dadurch könne man in einem neuen Einzelspielermodus alle Funktionen des Spiels mit Ausnahme des Mehrspielermodus auch offline nutzen. Speicherstände werden lokal abgelegt. Bisher aufgebaute Städte, die Teil des bisherigen Online-Systems sind, werden aber erst zugänglich, wenn man sich in die Server einloggt.

Lange gefordert

Mit der Integration eines "Offline-Modus" kommt Maxis zehn Monate nach dem Marktstart von "SimCity" im März 2013 einer Forderung der Spieler nach. Überlastete Server und viele technische Fehler machten das Strategie-Game vor allem in der Anfangsphase nur schlecht spielbar. Zudem kritisierten Medien und die Community, dass man gerade ein typisches Einzelspielerwerk wie "SimCity" auch ohne Internetverbindung spielen können sollte - wie es bei allen bisherigen Teilen der Serie der Fall war. Die Entwickler erklärten damals, dass die Vernetzung ein wesentlicher Bestandteil des Spiels sei und nur durch großen Aufwand eine Offline-Umsetzung realisierbar wäre. Dies scheint nun offenbar gelungen zu sein.

Modifikationen

Mit dem neuen Update wird Spielern überdies die Möglichkeit bereitgestellt, Modifikationen (Mods) von "SimCity" zu erstellen und Spielinhalte zu verändern und diese mit anderen zu teilen. Maxis veröffentlichte dafür einige Rahmenbedingungen. So dürfen Mods etwa nicht die Urheberrechte verletzen und Entwickler dürfen keine kommerziellen Absichten verfolgen.

Das Update wird "so bald wie möglich" ausgeliefert. (zw, derStandard.at, 14.1.2014)

  • Spielen Sie noch "SimCity"?
    foto: screenshot/simcity

    Spielen Sie noch "SimCity"?

Share if you care.