US-Kongress einig über Ausgabengesetz von 1,1 Billionen Dollar

14. Jänner 2014, 05:50
2 Postings

Gefahr eines weiteren Verwaltungsstillstandes für Budgetjahr 2014 gebannt

Washington - Republikaner und Demokraten im US-Kongress haben sich laut Medienberichten auf ein Ausgabengesetz in Höhe von 1,1 Billionen Dollar (805,63 Milliarden Euro) für das Budgetjahr 2014 geeinigt. Damit seien die Ausgaben der Regierung für das gesamte laufende Budgetjahr gesichert, schrieb die "Washington Post" am Montagabend (Ortszeit).

Die Einigung der Unterhändler, der beide Kongresskammern zustimmen müssen, wende die Gefahr eines weiteren Verwaltungsstillstandes wie im vergangenen Oktober ab, als Hunderttausende Beamte vorübergehend in Zwangsurlaub geschickt wurden. Die Einigung folgt der Verabschiedung des Doppelbudgets 2014/2015 im Dezember und setzt konkrete Ausgaben fest. (APA, 14.1.2014)

Share if you care.