Zwei Jahre danach: Costa-Concordia-Gedenken auf Giglio

Ansichtssache13. Jänner 2014, 19:09
8 Postings

Angehörige der Opfer und viele Überlebende der Unglücksnacht auf der Insel eingetroffen

Giglio/Grosseto - Auf der italienischen Insel Giglio hat am Montag die Gedenkfeier für die 32 Todesopfer des "Costa Concordia"-Unglücks vor genau zwei Jahren stattgefunden. An der Messe auf der Mittelmeerinsel, die Schauplatz der Havarie war, nahmen Angehörige der Opfer und viele Überlebende der Unglücksnacht teil.

Bischof Guglielmo Borghetti leitete die Messe in der Kirche, in der während der Unglücksnacht zahlreiche Schiffbrüchige Zuflucht gefunden hatten. Unter den Besuchern der Messe waren Zivilschutzchef Franco Gabrielli und der Staatsanwalt von Grosseto, Francesco Verusio, der die Ermittlungen führt.

Bild 1 von 7
foto: reuters/max rossi

Zu Ehren der Opfer wurde ein Kranz ins Meer geworfen. Die Gedenkfeierlichkeiten werden am späten Abend fortgesetzt: Nach einer Schweigeminute um 21.45 Uhr sollen im Hafen Sirenen aufheulen. Um diese Uhrzeit kollidierte die "Costa Concordia" mit dem Felsen.

weiter ›
Share if you care.