Afrikanischer Tigerfisch fängt Schwalben im Flug

13. Jänner 2014, 16:01
61 Postings

Forscher dokumentieren einzigartiges Jagdverhalten

London – Normalerweise ist es genau umgekehrt: Etliche Vögel, die am Wasser leben, stützen sich aus luftiger Höhe ins Wasser, um dort Jagd nach Fischen zu machen. Es geht aber auch umgekehrt, wie nun Wissenschafter erstmals auf Video dokumentieren konnten.

Video: Youtube/Nature

Gerüchte gab es zwar schon seit den 1940er-Jahren, dass der Afrikanische Tigerfisch, ein bis zu ein Meter langer Süßwasserbewohner mit einem eher furcherregenden Gebiss, aus dem Wasser springen würde, um sich knapp über der  Wasseroberfläche dahinfliegende Rauchschwalben zu schnappen.

Für den südafrikanischen Biologen Nico Smit klangen diese Berichte nicht allzu überzeugend. Als er mit Kollegen das Revierverhalten der Tiere in einem südafrikanischen See an der Grenze zu Botswana und Simbabwe untersuchte, war der Fokus der Forscher entsprechend eher nicht darauf gerichtet, die Sprünge der Raubfische zu dokumentieren.

Doch dann passierte es einfach: Den Biologen gelang es erstmals, das erstaunliche Jagdverhalten der Tiere zu filmen und damit erstmals dokumentieren, wie ein Süßwasserfisch Vögel fängt. Was da wirklich auf Video gebannt wurde, lässt sich indes nur in Zeitlupe erkennen: Ein Afrikanischer Tigerfisch schnellt blitzschnell aus dem Wasser, "pflückt" sich eine knapp über der Oberfläche fliegende Schwalbe und taucht ab. Wie die Forscher im "Journal of Fish Biology" berichten, konnten sie solche erfolgreichen Attacken mit etwas Sehschulung bis zu zwanzig Mal pro Tag beobachten. (tasch, derStandard.at, 13.1.2014)

  • Ein sportlicher Jäger: Der Tigerfisch aus der Familie der afrikanischen Salmler.
    foto: wikimedia/viridiflavus

    Ein sportlicher Jäger: Der Tigerfisch aus der Familie der afrikanischen Salmler.

Share if you care.