Hose runter in der U-Bahn

Ansichtssache13. Jänner 2014, 13:55
172 Postings

Die Chance, in der U-Bahn Menschen in Unterwäsche zu sehen, war diesen Sonntag extrem hoch: Am 13. Jänner ging weltweit der 13. "No Pants Subway Ride" in den Untergrund. Von Sydney bis New York und Mexiko Stadt machten tausende Menschen ohne Hose oder Rock bei der Spaßaktion mit.

Zum hosenlosen U-Bahnfahren war erstmals 2002 vom Kollektiv Improv Everywhere aufgerufen worden - damals hatten allerdings gerade einmal sieben Personen bei der Aktion mitgemacht. Heuer berichtet der Improv Everywhere-Gründer Charlie Todd, dass allein in New York mehr als 4000 Teilnehmer bei der "Feier der Albernheit" mitgemacht haben.

Bild 1 von 16
foto: reuters/eric thayer

Die Regeln sind für die Teilnehmer denkbar einfach: Schlicht und ergreifend die Hosen runter lassen - wie hier in New York ...

weiter ›
Share if you care.