Neue Fischbuden am Naschmarkt

10. Jänner 2014, 18:42
229 Postings

Aus dem Nordsee-"Strandhaus" wird "La Marée Vienna"

Die Restaurantszene auf der Gastronomiemeile Naschmarkt ist wieder einmal in Bewegung. Kommenden Montag sperrt die vormalige "Bar del Mar" der Nordsee, prominent am Beginn der Fußgängerzone gelegen, unter dem Namen "Cityfisch" neu auf. Programm und Aussehen bleiben unverändert.

Allerdings nur bis Februar. Dann werden die neuen Betreiber, Lasar Chassidov und Yanis Kaikov, auch das derzeit als "Strandhaus" der Nordsee betriebene Fischrestaurant als "La Marée Vienna" neu eröffnen.

Nicht mehr ins Konzept gepasst

Während hier "französische Fischküche mit japanischem Einschlag" das Thema sein soll, wird der Pavillon als Champagnerbar konzipiert, in dem es neben Balik-Lachs und Austern auch Kaviar geben wird.

Die vergleichsweise höherpreisigen Buden haben Nordsee offenbar nicht mehr ins Konzept gepasst, das sich dem Vernehmen nach wieder mehr auf das Kerngeschäft (Backfisch, Take-away-Fischsemmeln etc.) konzentrieren will.

Dass die Gastro-Standeln in begehrter Lage somit auf den Markt kamen, soll unter den "Großen Fischen" der Naschmarktgastronomie zu einem veritablen Bietergefecht geführt haben. Beteiligte berichten, dass der Zuschlag erst deutlich jenseits der Millionengrenze erfolgt sei.

Jede Menge Potenzial für weitere Projekte

Chassidov, der mit seinem Partner auch das Fischvierterl und das durch den Brand des nebenan gelegenen Sushistandls Toko-Ri in Mitleidenschaft gezogene Steakvierterl betreibt, sieht sich damit aber keineswegs am Ende seiner Expansion auf der einst als Markt bekannten Gastromeile: "Wir sehen jede Menge Potenzial für weitere Projekte auf dem Naschmarkt und sind sehr interessiert an allen Gastro-Objekten, die auf den Markt kommen".

Chassidov war einst mit dem Groß-Fischgeschäft Eurofisch samt Restaurant "Blue Marlin" in Wien-Meidling bekannt geworden, das nach wenigen Monaten pleite ging und von der deutschen "Frischeparadies" -Gruppe übernommen wurde.

Der Vorhang fällt wohl auch über das Teatro-Varieté mit Speisenbegleitung beim Gasometer, mit dem sich ein Teil der Mannschaft des Konkurrenzunternehmens Palazzo (samt Aushängeschild Reinhard Gerer) selbstständig gemacht hatte: Wegen mangelnder Auslastung sollen nur noch die Jänner-Vorstellungen stattfinden. (Severin Corti, DER STANDARD, 11.1.2014)

  • Millionenschwere Transaktion am Naschmarkt: Bar del Mar und Strandhaus der Nordsee gehen an die Fischvierterl-Betreiber.
    foto: heribert corn/corn.at

    Millionenschwere Transaktion am Naschmarkt: Bar del Mar und Strandhaus der Nordsee gehen an die Fischvierterl-Betreiber.

Share if you care.