Crystal Meth im Wert von 80.000 Euro in Oberösterreich gefunden

10. Jänner 2014, 14:50
63 Postings

Zwei mutmaßliche Dealer wurden festgenommen

Vöcklabruck - Die Polizei im Bezirk Vöcklabruck in Oberösterreich hat eine größere Menge der Droge Crystal Meth mit einem Straßenverkaufswert von 80.000 Euro sichergestellt. Zwei mutmaßliche Dealer wurden festgenommen. Das gab das Landespolizeikommando in einer Presseaussendung am Freitag bekannt.

Die Ermittlungen der Suchtgiftfahnder begannen, weil ihnen Ende Oktober des vergangenen Jahres auffiel, dass die Droge vermehrt im Umlauf war. Sie forschten einen 23-Jährigen aus, in seiner Wohnung stöberte der Polizeidiensthund "Majatuk" in einem Tresor das Suchtgift auf. Außerdem wurde eine CO2-Pistole entdeckt.

Verdächtiger gestand

Der junge Mann, der angibt, weder abhängig zu sein noch Geldprobleme zu haben, legte ein Geständnis ab. Er habe einfach mit dem Verkauf des Suchgiftes in kurzer Zeit möglichst viel Geld verdienen wollen. Dazu habe er es in Tschechien gekauft und nach Österreich geschmuggelt.

Die Beamten stießen bei ihren Ermittlungen auch auf den 20-jährigen Hauptabnehmer aus dem selben Bezirk. Dem amtsbekannten Suchtgiftkonsumenten wird vorgeworfen, Crystal Meth gekauft und teilweise gewinnbringend weiterveräußert zu haben. Beide Männer wurden auf Anordnung der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt Wels eingeliefert. Die übrigen Suchtgiftabnehmer werden bei der Staatsanwaltschaft auf freiem Fuß angezeigt. (APA, 10.1.2014)

Share if you care.