Ärzte, Cowboys und William Shatner: Neue Serienstarts auf ORF 1

Ansichtssache10. Jänner 2014, 13:02
38 Postings

Wien - Der ORF bietet in den kommenden Wochen neue US-Serienware: Während "Grey's Anatomy" oder "The Mentalist" mit neuen Staffeln zurückkommen, feiert ein Science-Fiction-Held der ersten Stunde ein ungewöhnliches Comeback. Captain-Kirk-Darsteller William Shatner ist ab 28. Jänner in "Shit! My Dad Says" auf ORF eins zu sehen. Außerdem erwartet die Zuseher ein moderner Cowboy und eine Mafia-Ärztin.

foto: orf/tele-münchen

Shatner spielt in der US-Comedyserie den 71-jährigen Ed, der sich meist politisch unkorrekt zu Wort meldet. Das führt wiederum zu unterhaltsamen Spannungen mit seinen Söhnen Henry und Vince. Die Serie, die von CBS produziert und bereits nach einer Staffel eingestellt wurde, wird dienstags die Comedy-Schiene "Die.Nacht" um ca. 23.40 Uhr zu sehensein.

1
foto: orf/sony pictures/evan hurd

Als moderner Cowboy muss sich hingegen Timothy Olyphant ("Hitman") ab 5. Februar (mittwochs um ca. 23.30 Uhr) beweisen, wenn er in der mit zwei Emmys ausgezeichneten Dramaserie "Justified" auf Verbrecherjagd geht. Das Format basiert auf einer Kurzgeschichte von Elmore Leonard.

2
foto: orf/sony pictures/chuck hodesl

Ärzte-Zuwachs erhält der Serien-Montag durch "The Mob Doctor" ab 20. Jänner (21.55 Uhr): Neben ihrer Krankenhaustätigkeit leistet darin Jordana Spiro als Grace Devlin medizinische Hilfe für die Mafia, um die Schulden ihres Bruders zu begleichen.

3
foto: orf/sony pictures/david giesbrecht

Ebenfalls neu im Serienaufgebot von ORF eins sind "Blacklist" (Bild) und "Bates Motel", jeweils ab 22. Jänner. (APA, 9.1.2014)

4
Share if you care.