Das Universum als Metapher für Unbegreiflichkeit

10. Jänner 2014, 12:29
11 Postings

Neuer Spot für Aktion Mensch von Lowe GGK

Wien - Seit Weihnachten läuft der neue Spot für Aktion Mensch von Lowe GGK,  als Schwerpunkt ist der UNO-Holocaust-Gedenktag am 27. Jänner angedacht. Das Universum wird darin zur Metapher für Unbegreiflichkeit. Die Auflösung folgt am Schluss - als verbaler Focus des Spots: "Gaskammern sind noch viel unbegreiflicher."

Der Spot wurde vom Team 3D Vienna Paint in Full HD produziert und mit dem Mahler’schen Adagietto ("Tod in Venedig") musikalisch unterlegt. (red, derStandard.at, 10.1.2014)

Credits
Kunde: Aktion Mensch e.V. | Agentur: Lowe GGK | Geschäftsführung: Rudi Kobza, Michael Kapfer | Mediasupport: Elfi Nemeth/Panmedia | Kreation, Kundenberatung und Produktionsüberwachung: Walther Salvenmoser | 3D-Animation verfremdeter Hubble-Fotos: Team 3D Vienna Paint | Musik: Gustav Mahler, Symphonie Nr. 5, Adagietto, Nutzungsrecht pro bono erteilt von Herrn Richard Winter als Repräsentant des Klassiklabels Naxos | Tonstudio: Tic Music/Matthias Ermer

Share if you care.