Tote Kühe an dänischer und schwedischer Küste angeschwemmt

9. Jänner 2014, 16:22
63 Postings

Die Beine der Tiere wurden zusammengebunden und die Kennzeichnungen entfernt

Kopenhagen/Malmö - Ein mysteriöser Fall mit toten Kühen beschäftigt derzeit die Polizei in Dänemark und Südschweden. In den vergangenen Tagen sind an den skandinavischen Küsten mehrere Tiere an Land gespült worden. "Das hier ist sehr merkwürdig", sagte eine Sprecherin der Polizei im schwedischen Schonen der Zeitung "Sydsvenskan".

Demnach sind dort seit Ende Dezember bereits acht Kühe mit zusammengebundenen Beinen an Stränden aufgetaucht. In Dänemark sind es bisher zwei. Wo die Tiere herkämen, wüssten die Ermittler nicht, sagte der schwedische Staatsanwalt Ingvar Wennersten. "Sie waren vermutlich auf einem Schiff und sind dann getötet und über Bord geworfen worden." Das Ganze könnte sich auf einem Schiff in internationalem Gewässer mit einer ausländischen Crew abgespielt haben, meinte Wennersten. Deshalb seien die Ermittlungen kompliziert. Die Täter hätten außerdem die Kennzeichnungen der Tiere entfernt. (APA, 9.1.2014)

  • Die Ermittler rätseln, woher die toten Kühe stammen.
    foto: ap/niels hougaard

    Die Ermittler rätseln, woher die toten Kühe stammen.

Share if you care.