EU überlegt Truppeneinsatz in Zentralafrika

9. Jänner 2014, 17:38
16 Postings

Einsatz von 700 bis 1.000 Mann möglich - Vorschlag von EU-Außenbeauftragter Ashton wird am Freitag besprochen

Bangui/Brüssel/Berlin – Angesichts der fortgesetzten Kämpfe überlegt die EU nun doch die Entsendung von 700 bis 1000 europäischen Soldaten in die Zentralafrikanische Republik. Am heutigen Freitag soll erstmals über den Vorschlag der EU-Außenbeauftragten Catherine Ashton diskutiert werden. Deutschlands Außenminister Frank-Walter Steinmeier zeigte am Donnerstag Zustimmung für eine deutsche Teilnahme. Eine mögliche österreichische Beteiligung sei dagegen völlig offen, hieß es im Verteidigungsministerium.

Mit Überraschung haben afrikanische Diplomaten indes am Donnerstag auf eine Meldung reagiert, wonach der Präsident der Zentralafrikanischen Republik, Michael Djotodia, auf einer Konferenz der Zentralafrikanischen Wirtschaftsgemeinschaft (CEEAC) seinen Rücktritt erklären wollte. Wie die Zeitschrift Jeune Afrique online berichtet, dementierten Vertraute des Präsidenten die Meldung der Nachrichtenagentur Reuters.

Das Wasser bis zum Hals

Doch mit oder ohne Rücktritt: Djotodia, erst im Frühjahr 2013 an die Macht gekommen, stand das Wasser zuletzt bis zum Hals – seit Dezember sind mehr als 1000 Menschen gestorben, fast eine Million ist auf der Flucht. Der Konflikt zwischen hauptsächlich muslimischer Séléka (von der sich Djotodia mittlerweile losgesagt hat) und christlichen "Selbstverteidigungsmilizen"  ist trotz Einsatzes mehrerer Tausend afrikanischer und französischer Soldaten nicht ausgestanden. Nun hat offenbar auch Tschads Präsident Idriss Déby die Geduld verloren, er soll Djotodia zum Rücktritt gedrängt haben.

Glaubhafte Nachfolger sind aber rar gesät: Premier Nicolas Tiangaye, einst renommierter Menschenrechtler, hat Ansehen eingebüßt. Weitere Kandidaten setzen sich vor allem aus Angehörigen früherer Regierungen zusammen – die Chancen, dass ein Übergang gewaltlos ablaufen könnte, werden als gering gesehen. (mesc/DER STANDARD, 10.1.2013)

Share if you care.