Die beliebtesten Flugzeugtypen

10. Jänner 2014, 15:07
93 Postings

Das Global Traveller Magazin hat seine Bestenliste aus dem Bereich Reisen veröffentlicht. Unter anderem wurden die besten Flugzeugtypen gekürt

Zum zehnten Mal wurden Unternehmen aus dem Bereich Reise und Tourismus vom Global Traveller Magazin gekürt. Die Liste der "Best of" ist lang und umfasst Fluglinien, Flugklassen, Bordservice, Essen, Flugbegleiter, Sicherheit, Design und vieles mehr.

Insgesamt haben mehr als 22.000 Global Traveller-Leser bei der Abstimmung mit gemacht und die fast endlos lange Liste der Kategorien ausgefüllt und ihre Favoriten eingetragen. Antwortbögen, auf denen weniger als 50 Prozent der Kategorien bewertet wurden, sind ausgeschieden. 

Unter anderem wurden auch die besten Flugzeugtypen gewählt. Wir zeigen die derzeit beliebtesten zehn Maschinen am Himmel.

 


Foto: Boeing

Auf dem zehnten Platz landen die Boeing Business-Jets (BBJ). Hauptsächlich wird die 737er-Serien dafür eingesetzt, die Maschinen bieten zwischen 25 und 30 Passagieren Platz. Diese erwartet dann eine luxuriöse Einrichtung mit Schlafzimmer, Badezimmer mit Dusche, Konferenz- und Esszimmer und Erholungsbereichen. BBJ gibt es auch als 777er- und 787er-Ausführungen.

 


Foto: Airbus

Platz neun geht an den A320 von Airbus. Es gibt vier Varianten, die alle der A320-Familie zugeordnet werden: A318, A319, A320 und A321. Die Namen informieren über die Rumpflänge des jeweiligen Typs. Der Airbus A320 ist eines der am häufigsten verkauften und eingesetzten Mittelstreckenflugzeugen und steht in direkter Konkurrenz zu den Maschinen der 737-Familie von Boeing.

 


Foto: Boeing

Und wieder Boeing. Auf Platz acht landet die 767, ein Großraumflugzeug für die Langstrecke mit nur zwei Triebwerken. Den Erstflug absolvierte die 767 im Jahr 1981, bis heute wird die Maschine produziert. Es gibt drei Grundvarianten: die 767-200, die 767-300 und die 767-400.

 


Foto: Airbus

Auf Boeing folgt wieder eine Maschine von Airbus. Der A330 ist ebenfalls ein zweistrahliges Großraumflugzeug für die Langstrecke. Der Erstflug fand 1992 statt und zwar mit der Variante A330-300. Außerdem gibt es noch die Variante A330-200. Das Flugzeug zeichnet sich durch den sparsamen Verbrauch aus, viele Verkäufe gingen auf das Konto der Verspätungen bei der Auslieferung der Boeing 787.

 


Foto: Boeing

Den Platz sechs nimmt die Boeing 737 ein. Die Maschine hat im Lauf der Zeit - erste Auslieferung 1967 - kaum ihre äußere Erscheinungsform verändert und ist das meistgebaute strahlgetriebene Verkehrsflugzeug der Welt. In der Passagierluftfahrt werden Varianten mit Platz für 100 bis über 200 Passagiere eingesetzt. Weltweit sind etwa 2.000 Flugzeuge dieses Typs unterwegs.

 


Foto: Boeing

Und noch eine Maschine von Boeing, die 787. Sie landet auf Platz fünf. Das Flugzeug ist auch unter dem Namen "Dreamliner" bekannt und hat es in den vergangenen Jahren immer wieder in die (Negativ-)Schlagzeilen geschafft. Bereits die erste Maschine wurde mit dreijähriger Verspätung im September 2011 ausgeliefert. Danach gab es Meldungen über Probleme mit der Elektronik, brennende Batterien, ein Leck in einem Treibstofftank, defekte Computer, Risse im Cockpitfenster, Ölverlust sowie Rauchentwicklung in der Kabine, die ebenfalls von defekten Batterien herstammte. Im Jänner 2013 erließ die amerikanische Luftfahrtbehörde FAA ein komplettes Flugverbot, das im April des selben Jahres aufgehoben wurde.

 


Foto: Airbus

Zurück zu Airbus. Der A340 belegt den vierten Platz. Die vierstrahlige Großraummaschine ist seit 1991 in der Luft, im November 2011 wurde die Einstellung der Produktion von Airbus bekannt gegeben. Sei Nachfolger ist der A350. Die Maschine verbraucht mehr Treibstoff als vergleichbare Flugzeuge der Konkurrenz und mit dem steigenden Ölpreis wurde der Typ unrentabel. Derzeit sind noch rund 350 Maschinen im Einsatz.

 


Foto: Boeing

Platz vier geht an die Boeing 747. Der "Jumbo-Jet", die Boeing 747, war zur Zeit seiner Entwicklung in den 1960er-Jahren das größte Passagierflugzeug der Welt. Unverwechselbar ist die Maschine durch den Buckel, in dem sich unter anderem das Cockpit befindet. Heute befinden sich außerdem meist die First- und Business-Class im "zweiten Stock" der Maschinen. Die 747 ist beliebt als Regierungsflugzeug, die Air Force One etwa ist eine Boeing 747.

 


Foto: Airbus

Einer der aktuellen Giganten der Lüfte ist der Airbus A380. Dieses zweistöckige Riesenflugzeug liegt auf dem zweiten Platz der Best-Of-Liste des Gobal Traveller Magazins. Der "Superjumbo" faszinierte vom ersten Moment an nicht nur Techniker, sondern auch Flugzeugbegeisterte mit seiner imposanten Größe, für die sogar eigens Flughäfen adaptiert wurden, damit Passagiere bequem einsteigen können. Die erste Airlines, die einen A380 ihr Eigen nennen durfte war Singapore Airlines im Oktober 2007. Seitdem wurden Maschinen an zehn Fluggesellschaften ausgeliefert, weitere werden folgen.

 


Foto: Boeing

Sieger ist die "Triple Seven" von Boeing, die B777. Seit 1995 fliegen Maschinen diesen Typs zwischen Ländern und Kontinenten - mit 300 bis maximal 550 Passagieren an Bord. Die zweistrahlige Maschine gibt es in mehreren Varianten, die sich untereinander in Länge und Reichweite unterscheiden. Die erste Fluggesellschaft, die eine B777 in Betrieb nahm, war United. Eine Besonderheit der B777 ist das Fahrwerk mit zwei dreiachsigen Hauptfahrwerken mit sechs und einem Bugfahrwerk mit zwei Rädern. (todt, derStandard.at, 10.01.2014)

Share if you care.