User namens "Xbox Sign Out" trollt Xbox-One-Spieler

Video9. Jänner 2014, 12:22
161 Postings

Youtuber nutzt Sprachsteuerung, um "Call of Duty"-Gamern einen Streich zu spielen

Die Sprachsteuerung via Kinect ist eine der meistbeworbenen Funktionen Microsofts rund um die neue Spielkonsole Xbox One. Mit Befehlen wie "Xbox Go Home" kann man etwa aus jeder Anwendung zurück auf den Homescreen gelangen. Ein Youtuber namens Master Of Luck hat sich nun einen Streich erlaubt und seinen Xbox-Live-Namen, seinen Gamertag, in "Xbox Sign Out" umbenannt, und sich darangemacht, "Call of Duty: Ghosts"-Spieler zu verärgern. Denn: Spricht man seinen Namen aus, befiehlt man Kinect zugleich, sich aus dem Online-Dienst Xbox Live auszuloggen. Spielt man gerade online, wählt man sich dadurch auch aus seiner laufenden Spielsitzung aus.

Provokation

Der Troll hat seine Aktion per Video festgehalten und einige witzige Reaktionen von Spielern hervorgerufen. Die meisten waren dabei weniger erbost als amüsiert, nachdem sie den Trick durchschaut hatten. Interessante Beobachtung abseits des Streichs: Viele der aufgenommenen "Call of Duty"-Spieler sind auffallend jung. Freigegeben ist der Shooter hierzulande ab 18 Jahren. (zw, derStandard.at, 9.1.2014)

Video: Xbox One (Sign Out Trolling)

  • Einer der netteren Trollversuche ...
    foto: youtube

    Einer der netteren Trollversuche ...

Share if you care.