LifeTrak vereint Smartwatch und Fitnessarmband

9. Jänner 2014, 11:52
2 Postings

Beide Trends sollen in einem Gerät kombiniert mehr Nutzen bringen

Bei der CES in Las Vegas gab es dieses Jahr neben Fernsehern und Tablets vor allem eines: Einen Haufen Wearables. Seit geraumer Zeit experimentieren einige Hersteller mit Smartwatches, also intelligenten Armbanduhren. Der Trend geht aber auch seit einiger Zeit in Richtung Fitnessarmbändern, die sportliche Aktivitäten messen. LifeTrack will nun beides vereinen.

Schlafverhalten

Die hybride Armbanduhr Zone R415 informiert den Nutzer mit einem Vibrationsalarm über Anrufe, Nachrichten und Emails. Wie Engadget berichtet, misst die Uhr aber auch das Schlafverhalten und weckt einen in der geeigneten Schlafphase auf – ähnlich wie Wecker-Apps, die es seit längerem für Smartphones gibt. CNET hat sich die Uhr in einem kurzen Video angesehen.

Fitnessarmband

Der eingebaute Fitness-Tracker informiert einen stündlich bis wöchentlich über die persönliche Fitness. Dazu gehören ein EKG und ein Pulsmesser, der auf Knopfdruck Daten ausspuckt. Mit einer normalen Knopfzelle, wie man sie von Armbanduhren kennt, soll die Uhr neun Monate ohne Batteriewechsel auskommen. Über Preise und Verfügbarkeit gibt es noch keine Informationen. (red, derStandard.at, 9.1.2014)

Links

Engadget

  • LifeTrak hat bereits in der Vergangenheit Fitnessuhren produziert. Jetzt will man Smartwatch und Fitnessarmband vereinen.
    screenshot: youtube/cnet

    LifeTrak hat bereits in der Vergangenheit Fitnessuhren produziert. Jetzt will man Smartwatch und Fitnessarmband vereinen.

Share if you care.