"Alien: Isolation" enthüllt: Glorreiche Wiedergeburt des Schreckens?

9. Jänner 2014, 11:04
47 Postings

Britische Entwickler wollen den Geist des 70er-Jahre-Klassikers einfangen

Die Rückkehr des bekanntesten Aliens Hollywoods in die Videospielwelt Anfang 2013 in Form von "Colonial Marines" gelang außerirdisch schlecht. Parallel dazu arbeitete allerdings das britische Studio Creative Assembly ("Total War") an einer eigenen Interpretation der 1979 erschienen Filmvorlage von Ridley Scott. Vergangenen Dienstag wurde das Horrorspiel mit dem Titel "Alien: Isolation" nach dreijähriger Entwicklung und einigen Leaks einigen Vertretern der Presse präsentiert.

Video: Trailer zu Alien Isolation

Spukendes Raumschiff

Auffallend im Vergleich zu vorangegangenen Games der Serie: Anstatt den Fokus auf Action zu setzen, wurde versucht, das beklemmende Setting und den Stil des Originals einzufangen. "Isolation" ist kein typischer Shooter, es ist ein Überlebensdrama in den erbarmungslosen Weiten des Alls. Spieler sollen das Gefühl haben, in einem spukenden Raumschiff gefangen zu sein. In einem ersten Gameplay-Trailer (PS4-Version) ist die Horror-Auslegung zumindest bereits spürbar. Bleibt zu hoffen, dass Creative Assembly bei der Umsetzung seiner Vision mehr Geschick beweisen kann, als Gearbox Software mit "Colonial Marines".

Video: Entstehungsgeschichte zu Alien Isolation

New-Gen

Wann "Alien: Isolation" genau erscheinen soll, ist noch nicht bekannt. Umgesetzt wird das Survival-Spektakel für PC, PS4 und Xbox One. Eine Wii U-Version ist derzeit zumindest nicht angedacht. (zw, derStandard.at, 9.1.2014)   

  • Artikelbild
    foto: sega
  • Artikelbild
    foto: sega
  • Artikelbild
    foto: sega
  • Artikelbild
    foto: sega
  • Artikelbild
    foto: sega
  • Artikelbild
    foto: sega
Share if you care.