Fernost-Börsen schließen überwiegend schwächer

9. Jänner 2014, 12:21
posten

Schwache chinesische Produzentenpreise trüben Stimmung

Tokio - Die Leitbörsen in Fernost haben am Donnerstag überwiegend mit Verlusten geschlossen. Der Nikkei-225 Index in Tokio fiel um 241,12 Zähler oder 1,50 Prozent auf 15.880,33 Punkte. Der Hang Seng Index in Hongkong verlor um 209,26 Zähler (minus 0,91 Prozent) auf 22.787,33 Einheiten. Der Shanghai Composite gab 16,72 Punkte oder 0,82 Prozent auf 2.027,62 Punkte ab.

Uneinheitlich schlossen die Märkte in Singapur und Sydney. Der FTSE Straits Times Index schloss bei 3.145,41 Zählern mit einem leichten Minus von 5,24 Punkten oder 0,17 Prozent. Der All Ordinaries Index in Sydney gewann dagegen 8,8 Zähler oder 0,17 Prozent auf 5.327,50 Einheiten. Kursgewinne bei Technologiewerten trugen vor allem dazu bei.

Vor dem Hintergrund weiter sinkender chinesischer Inflationszahlen und den Sitzungsprotokollen der US-Notenbank Federal Reserve (Fed) mussten die Märkte in Asien Abschläge hinnehmen. In China fiel im Dezember die Inflationsrate von 3,0 auf 2,5 Prozent. Vor allem die fallenden Produzentenpreise, die um 1,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr zurückgingen, schüren Sorgen über die Entwicklung der weltweit zweitgrößten Volkswirtschaft, hieß von Händlern.

In den USA wollen die Fed-Mitglieder beim weiteren Abbau der Konjunkturstützen nun vorsichtig vorgehen. Viele von ihnen sprechen sich laut Protokoll für "maßvolle Schritte" aus, nachdem im Dezember die Reduktion des Anleihenkaufprogramm von 85 Mrd. auf 75 Mrd. US-Dollar pro Monat beschlossen worden war.

Unter den japanischen Einzelwerten verloren Canon 1,95 Prozent auf 3.265 Yen. Einem Bericht zufolge soll der weltgrößte Kamerahersteller seine eigenen Ziele für den operativen Gewinn verfehlen. Daiei sackten 7,32 Prozent auf 329 Yen ab, nachdem der Supermarktbetreiber seinen Ausblick gekürzt hatte.

Die Aktien des Schuh-Einzelhändlers Belle International kamen in Hongkong nach dem Kurssprung vom Vortag an diesem Donnerstag um 4,22 Prozent auf 9,53 Hongkong Dollar zurück. Der Fahrzeughersteller Great Wall Motor sackte um 8,49 Prozent auf 39,35 Hongkong Dollar ab, nachdem das Unternehmen ein schwächeres Umsatzwachstum in Aussicht gestellt hatte. (APA, 9.1.2014)

 

 

Share if you care.