Karmasin übergibt Firmenanteile an ihren Mann

8. Jänner 2014, 18:50
66 Postings

Familienministerin hält "kein einziges Prozent mehr" an Karmasin Motivforschung und Gallup

Wien - Die neue Familienministerin Sophie Karmasin (ÖVP) hat ihre Anteile an den Meinungsforschungsinstituten Karmasin Motivforschung und der Tochtergesellschaft Gallup nun - wie schon Mitte Dezember angekündigt - abgegeben. "Die Anteile gehen an meinen Mann. Wir haben das rechtlich mehrfach geprüft, das ist nun völlig sauber", sagte sie gegenüber dem "Kurier".

Sie halte nun "kein einziges Prozent mehr", damit sei die Firma für öffentliche Aufträge zugänglich, so die Ressortchefin. Die jetzt getroffene Lösung sei aber nur "interimistisch" geplant - man werde einen neuen Geschäftsführer suchen, und dann sollten die Unternehmens-Anteile an diesen übertragen werden. Sophie Karmasin hatte 85 Prozent an der Karmasin Motivforschung gehalten. Ihre Geschäftsführer-Funktionen hatte Karmasin bereits am Tag ihrer Angelobung zurückgelegt, wie ihr Sprecher damals sagte. (APA, 8.1.2014)

Share if you care.