"F.A.Z." stockt Onlineredaktion um 30 Prozent auf

8. Jänner 2014, 10:01
posten

Paid Content startet 2014

Im Oktober hat der ehemalige Spiegel-Online-Chefredakteur Mathias Müller von Blumencron die Leitung des Ressorts Digitale Medien der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" übernommen, nun informierte er im deutschen Fachmagazin "Journalist" über die ersten Neuerungen.

Um das Problem der Aktualität im Angesicht der erwarteten Qualitätstandards zu meistern, werden insgesamt zehn Journalisten die bestehende Onlineredaktion verstärken, was einer Aufstockung von 30 Prozent entspricht. Die Hälfte davon soll im Verlag selbst rekrutiert werden. Gesucht werden Redakteure vom Dienst, Videojournalisten und Redakteure für die Multimediaredaktion.

Auf das Geschäftsmodell angesprochen, gab Blumencron an, dass der Verlag neben dem Launch neuer Apps nach wie vor an Paid-Content-Konzept festhalte, dass 2014 ins Laufen gebracht werden soll. (red, derStandard.at, 8.1.2013)

  • Mathias Müller von Blumencron soll den digitalen Auftritt der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" auf Vordermann bringen. 
 
    foto: apa/georg hochmuth

    Mathias Müller von Blumencron soll den digitalen Auftritt der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" auf Vordermann bringen.

     

Share if you care.