ManUnited verliert erstes Halbfinale

7. Jänner 2014, 23:20
55 Postings

1:2-Niederlage bei Premier-League-Schlusslicht Sunderland - Schlimmste United-Serie seit 2001

Die Saison von Manchester United stottert weiter vor sich hin. Der amtierende und rekordhaltende Meister der Premier League musste im League-Cup-Hinspiel bei Sunderland die dritte 1:2-Niederlage in Folge hinnehmen. Nach den Heimschlappen gegen Tottenham (Liga) und Swansea (FA Cup) gab es diesmal auch im Stadium of Light für die Truppe von David Moyes wenig zu holen. Für United hat die Niederlage fast schon historische Ausmaße. Zuletzt hatte United 2001 drei Pflichtspiele in Folge verloren, als man als Meister aber bereits feststand.

Ein Eigentor des Walisers Ryan Giggs in der Nachspielzeit der ersten Hälfte leitete das Unglück für die Red Devils gegen das Erstliga-Schlusslicht ein. Zwar konnte Nemanya Vidic nach einem Eckball per Kopf für die Mancunians zu Beginn der zweiten Hälfte (52.) noch einmal gleichziehen, aber ein Elfmetertor von Fabio Borini (64.) verhalf den Black Cats doch noch zu einer recht guten Ausgangslage für das Rückspiel am 22. Jänner in Old Trafford. Drei Tage davor muss Moyes mit seiner Mannschaft noch bei Chelsea gastieren.

Das zweite Halbfinal-Hinspiel bestreiten am Mittwoch Manchester City und das ebenso Premier-League-abstiegsgefährdete Team von West Ham United. (tsc, derStandard.at, 7.1.2013)

  • Ryan Giggs schrieb in der Torkategorie an, nach der sich niemand streckt: Eigentor
    foto: reuters

    Ryan Giggs schrieb in der Torkategorie an, nach der sich niemand streckt: Eigentor

Share if you care.