Burgtheater-Ensemble solidarisch mit Stantejsky

7. Jänner 2014, 18:20
9 Postings

Kann nicht verstehen, weshalb "Säule dieses Theaters" demontiert werde

Wien - Das Ensemble des Burgtheaters hat sich am Dienstag in einer Versammlung auf die Seite der kürzlich entlassenen Vizedirektorin gestellt. "Die Solidarität des Ensembles gilt Silvia Stantejsky", heißt es in einer knappen Mitteilung an die APA.

Man respektiere Stantejskys Wunsch, die offenen Fragen im Zusammenhang mit ihrer Entlassung nicht über die Presse zu diskutieren. In einer Petition kann das Ensemble, so Die Presse, nicht verstehen, weshalb "eine Säule dieses Theaters" demontiert werde, obwohl doch der weitere Geschäftsführer, Direktor Matthias Hartmann, der Aufsichtsrat und die Wirtschaftsprüfer bisher nichts an den Jahresabschlüssen auszusetzen gehabt hätten. (trenk, DER STANDARD, 8.1.2013) 

Share if you care.