A1: "Yesss!"-Tarife werden vorerst nicht erhöht

9. Jänner 2014, 14:19
138 Postings

Bob-Tarifeerhöhung sorgt für Unmut unter den Kunden

Marktführer A1 Telekom Austria erhöht ab 3. März die Preise für seine einstige Billig-Schiene. "bob"-Bestandskunden müssen künftig mehr fürs Telefonieren und Surfen am Handy bezahlen. Diese Meldung sorgte bei zahlreichen Kunden für Unmut und zahlreiche WebStandard-Postings. Den Kunden der A1-Diskonttochter Yesss! bleibt eine Tariferhöhung allerdings erspart. "Derzeit nichts geplant", hieß es diesbezüglich auf WebStandard-Anfrage. 

LTE

Überraschend kommt die Erhöhung der Bob-Tarife nicht.  Hintergrund für die steigenden Preise ist die insgesamt zwei Milliarden Euro teure Aktion für neue Frequenzen für schnelleres Internet (LTE), die die Finanzen aller drei in Österreich tätigen Mobilfunker belastet. (sum, 9.1. 2013)

Link

Yesss!

Share if you care.