Makerbot bringt günstigeren 3-D-Drucker Replicator Mini

7. Jänner 2014, 10:42
10 Postings

Modell für Privatnutzer und bislang größten Makerbot Z18 vorgestellt

Makerbot hat auf der CES zwei neue 3D-Drucker vorgestellt, den Replicator Mini und den Replicator Z18. Während der Mini das "Point-and-Shoot"-Modell unter den 3D-Druckern sein soll, können mit dem Z18 größere Objekte mit Abmessungen mit bis zu 45 cm Höhe produziert werden, berichtet The Verge

Mini-Modell

Der Replicator Mini ist wie die anderen Modelle mit einer Kamera ausgestattet, um den Fortschritt des Drucks überwachen und Aufnahmen über soziale Netzwerke teilen zu können. Über WLAN kann der Drucker auf Cloud-basierte Anwendungen zugreifen. Die gedruckten Objekte können maximal 10 x 10 x 12,5 cm groß sein. Der Drucker soll noch im Frühjahr um 1.375 US-Dollar erhältlich sein. Mit dem Mini-Modell richtet sich das Unternehmen an Privatnutzer.

Z18 und neue Apps

Der größere Z18 kostet 6.499 Dollar und soll im professionellen Umfeld zum Einsatz kommen. Auch der bisherige Replicator für den "Prosumer" wurde überarbeitet.  Daneben hat Makerbot die MaverWave-Software für den Desktop und die App MakerBot Mobile veröffentlicht. Damit soll Nutzern der Einstieg in den 3D-Druck erleichtert werden. (red, derStandard.at, 7.1.2014)

  • Replicator Mini
    foto: makerbot

    Replicator Mini

  • Replicator Z18
    foto: makerbot

    Replicator Z18

Share if you care.