Ölpreis mit Kursgewinnen

7. Jänner 2014, 14:27
posten
Wien - Der Ölpreis hat am frühen Dienstagnachmittag etwas höher gegenüber dem Vortag tendiert. Gegen 14.00 Uhr kostete ein Barrel (159 Liter) der US-Ölsorte West Texas Intermediate (WTI) 94,05 Dollar und damit 0,66 Prozent mehr als am Montag. Der Future auf ein Barrel der Nordseesorte Brent wurde mit 107,41 Dollar gehandelt.

Marktteilnehmer verwiesen auf den jüngsten Kälteeinbruch in den USA zur Begründung der gestiegenen Ölpreise. Die Eiseskälte hat mittlerweile auch den Nordosten des Landes erreicht und zu einem Temperatursturz in New York geführt. Dementsprechend würden sich die Spekulationen um eine größere Nachfrage nach Heizöl verstärken, so Händler.

Das Gold-Vormittagsfixing in London lag bei 1.237,50 Dollar und damit etwas leichter zum Montagnachmittags-Fixing von 1.246,25 Dollar. Am Vortag hatte jedoch ein kurzer Kursrutsch für einige Schrecksekunden an den Märkten gesorgt. Binnen einer Minute sackte der Goldpreis am Montagvormittag um mehr als 30 Dollar auf bis zu 1.213 Dollar ab. Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet hatte, wurde der Handel an der New Yorker Comex daraufhin für 10 Sekunden automatisch angehalten. Kurz darauf erholte sich der Kurs jedoch wieder und kehrte nahezu zu seinem Ausgangsniveau zurück.

"Diese Art von Preisbewegungen werden sehr häufig. Und es sieht so aus, als ob einige Anleger sehr große Aufträge platzieren, um diese Art von Einbrüchen auszulösen", kommentierte ein Marktteilnehmer den Gold-Kursrutsch in einem Interview mit Bloomberg. "Die Börse muss sich diese Art von Ausreißern genauer angucken." (APA, 7.1.2014)

Share if you care.