Pharmaunternehmen interessiert an Marihuana aus Uruguay

6. Jänner 2014, 22:30
16 Postings

Nach Legalisierung des Cannabis-Anbaus und -Handels

Montevideo - Mehrere internationale Pharmaunternehmen haben Interesse am Ankauf von Marihuana aus Uruguay. Nach der Legalisierung des Cannabis-Anbaus und -Handels in dem südamerikanischen Land vor knapp einem Monat hätten Arzneihersteller aus verschiedenen Ländern nach Produktions- und Exportmöglichkeiten nachgefragt, berichtete die Zeitung "El Observador" am Montag berichtete.

Obwohl es nicht zu den Zielen des Gesetzes zähle, sei es für Uruguay eine Herausforderung, in diesem Bereich eine biotechnologische Entwicklung zu fördern, erkläerklärte der Vorsitzende der uruguayischen Drogenbehörde Diego Canepa gegenüber "El Observador".

In Uruguay ist im Dezember der staatlich kontrollierte Verkauf von monatlich bis zu 40 Gramm Marihuana pro Person in Apotheken gesetzlich gebilligt worden. Der Start des legalen Verkaufs wird für Mitte 2014 erwartet. (APA, 6.1.2014)

Share if you care.