Angela Merkel zieht sich bei Langlauf-Sturz Beckenverletzung zu

6. Jänner 2014, 11:52
387 Postings

Deutsche Kanzlerin muss in den nächsten drei Wochen viel liegen und sagt daher Termine außerhalb Berlins ab

Berlin - Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich im Weihnachtsurlaub beim Langlauf verletzt und muss nach den Worten ihres Sprechers in den nächsten Wochen kürzertreten. Merkel werde sich wegen eines Anbruchs am Becken daher "auf einige wenige Termine im Bundeskanzleramt und in Berlin konzentrieren", sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Montag in Berlin.

"Sie ist hingefallen beim Langlauf, wir gehen von niedriger Geschwindigkeit aus", schilderte Seibert den Unfall. Merkel solle drei Wochen lang "viel liegen", um die Verletzung auszukurieren. Termine außerhalb Berlins und einige öffentliche Termine in der Hauptstadt würden abgesagt. Betroffen sind laut Seibert in dieser Woche etwa der geplante Besuch in Polen sowie der Antrittsbesuch des luxemburgischen Ministerpräsidenten in Berlin.

Gehhilfe benötigt

Merkel sei als Kanzlerin aber "bei der Arbeit und "handlungsfähig und kommunikationsfähig", sagte Seibert. Zudem brauche die 59-Jährige vorerst eine Gehhilfe. Die Kabinettssitzung am Mittwoch werde sie leiten.

Den Angaben zufolge stürzte Merkel beim Langlauf im Engadin und ging zunächst von einer Prellung aus. Am Freitag habe sie dann einen Arzt aufgesucht, der eine sogenannte Infraktion festgestellt habe. Es handle sich um einen Anbruch am linken hinteren Beckenknochen. (APA, 6.1.2014)

  • Angela Merkel ist beim Langlauf gestürzt.
    foto: ap photo/michael sohn

    Angela Merkel ist beim Langlauf gestürzt.

Share if you care.