Vier Tote bei Lawinenunglücken im Schweizer Wallis

6. Jänner 2014, 14:21
posten

Drei bei Lawinenkurs verunglückt - Seit Weihnachten elf Tote

Genf -Durch zwei Lawinenabgänge im schweizerischen Kanton Wallis sind am Sonntag vier Menschen getötet worden. Bei drei von ihnen handelte es sich um Bergsteiger, die an einem zweitägigen Lawinenkurs teilnahmen. Das gab der Schweizer Bergführerverband am Montag bekannt.

Die Alpinisten wurden beim Abstieg vom Pointe de Masserey verschüttet. Drei erlitten tödliche Verletzungen, der Zustand eines vierten war kritisch. Opfer des zweiten tödlichen Lawinenunglücks am Sonntag im Wallis war ein Freerider.

Die Lawinensituation in der Schweiz ist aufgrund des instabilen Aufbaus der Schneedecke kritisch. Seit Weihnachten sind in den Schweizer Alpen bereits elf Menschen durch Lawinen gestorben. Im Durchschnitt kommen in der Schweiz jeden Winter 22 Menschen durch Lawinen ums Leben. (APA, 6.1.2013)

Share if you care.