Italien: Ex-PD-Chef Bersani Gehirnoperation unterzogen

6. Jänner 2014, 16:49
3 Postings

Eingriff gelungen - Früherer PD-Vorsitzender hatte Hirnblutung erlitten

Rom - Der ehemalige, italienische Mitte-Links-Chef Pierluigi Bersani ist am Sonntag wegen einer Hirnblutung einer Gehirnoperation unterzogen worden. Der mehrstündige Eingriff sei gut verlaufen, gaben die Ärzte des behandelnden Krankenhauses in der norditalienischen Stadt Parma an.

"Wir rechnen, dass es zu keinen Schäden kommen wird, doch die nächsten 72 Stunden sind entscheidend", sagte der Chirurg Ermanno Giombelli, der den Ex-Vorsitzenden der Demokratischen Partei (PD), der Gruppierung von Premier Enrico Letta, operierte.

Der 62-jährige Bersani hatte eine Gehirnblutung erlitten, als er sich am Sonntag in seiner Wohnung in der Stadt Piacenza befand. Bersani erhielt Genesungswünsche aus allen politischen Lagern. Auch der Chef der Sozialdemokraten im Europaparlament, Hannes Swoboda (SPÖ), wünschte ihm eine rasche Besserung.

Bersanis Partei gewann die Parlamentswahlen im Februar vergangenen Jahres, scheiterte aber mit dem Versuch, eine Koalition zu bilden. Bersani verzichtete daraufhin auf den Chefposten in seiner Partei. Die neue Regierung in Rom bildete Bersanis rechte Hand Letta. Der Ministerpräsident, der seit April an der Spitze des italienischen Kabinetts steht, steht an der Spitze eines Bündnisses aus Mitte-Links- und konservativen Parteien. (APA, 6.1.2014)

Share if you care.