Landertinger Sechster im Massenstart

5. Jänner 2014, 16:11
6 Postings

Ein Fehlschuss in Oberhof - Sieg an Weltcup-Leader Fourcade - Pech für gestürzten Eder

Oberhof - Dominik Landertinger hat am Sonntag im Oberhofer Massenstart-Weltcup der Biathleten Rang sechs belegt. Auf den französischen Sieger und Weltcup-Leader Martin Fourcade fehlten dem Massenstart-Weltmeister 2009 nach insgesamt einem Fehlschuss 28,9 Sekunden. Der Russe Alexej Wolkow wurde mit 5,2 Sekunden Rückstand Zweiter, der Norweger Tarjei Bö 21,6 Sekunden zurück Dritter.

Simon Eder stürzte bereits in der Startkurve und zog sich dabei eine Schürfwunde am Unterarm zu. Zudem brach der Gewehrschaft des Salzburgers, der daraufhin noch vor dem ersten Schießen aufgeben musste.

Landertinger zeigte sich mit nur einem Fehler im ersten Liegend-Schießen zielsicher, vor allem bei den letzten beiden Stehend-Serien verlor der 25-Jährige allerdings viel Zeit. Dank einer ausgezeichneten Laufleistung in der Schlussrunde holte Landertinger auch im dritten Rennen in Oberhof ein Top-Ten-Ergebnis. Zuvor war er im Sprint und in der Verfolgung jeweils auf Rang neun gelandet.

"Läuferisch ist es mir wirklich gut gegangen, ich konnte immer Druck machen. Die letzte Runde war einfach der Wahnsinn. Ich habe riskiert und den Zielsprint sehr früh angezogen, das ist mir voll aufgegangen", freute sich Landertinger, der allerdings über seine Leistung am Schießstand meinte: "Leider hatte ich Probleme mit der Waffe. Es muss sich beim Verschluss etwas verklemmt haben. Dadurch habe ich wertvolle Zeit verloren. Mit Rang sechs kann ich aber zufrieden sein." (APA - 5.1. 2014)

Ergebnisse vom Massenstart-Weltcup der Biathleten in Oberhof vom Sonntag:

Herren: 1. Martin Fourcade (FRA) 37:39,4 Minuten (1 Schießfehler) - 2. Alexej Wolkow (RUS) 0:05,2 Sekunden zurück (0) - 3. Tarjei Bö (NOR) 0:19,0 (2) - 4. Andreas Birnbacher (GER) 0:21,6 (2) - 5. Ondrej Moravec (CZE) 0:26,2 (2) - 6. Dominik Landertinger (AUT) 0:28,9 (1). Weiter: Simon Eder (AUT) Aufgabe beim 1. Schießen

Weltcupstand (nach 9 von 25 Bewerben): 1. M. Fourcade 462 Punkte - 2. Emil Hegle Svendsen 293 - 3. Johannes Thingnes Bö 258 - 4. Ole Einar Björndalen (alle NOR) 255 - 5. Anton Schipulin 243 - 6. Jewgeni Ustjugow (beide RUS) 224 - 7. Eder 222. Weiter: 9. Landertinger 212 - 26. Daniel Mesotitsch 146 - 32. Christoph Sumann 115 - 42. Friedrich Pinter 69 - 59. Tobias Eberhard 23 - 75. Julian Eberhard 6 - 81. Sven Grossegger (alle AUT) 4

Share if you care.