Naturschutzgebiet in Argentinien bei Brand weitgehend zerstört

5. Jänner 2014, 12:51
1 Posting

Feuer im Naturpark "Ernesto Tornquist" nach einer Woche unter Kontrolle

Buenos Aires - Bei einem Großbrand in Argentinien sind große Teile eines Naturschutzgebiets zerstört worden. Das Feuer habe auf insgesamt 48.000 Hektar Weideland am Fuße des Gebirges Sierra de la Ventana gewütet, sagte der lokale Feuerwehrchef Martin Haag dem TV-Sender "Todo Noticias". Auch 6.700 Hektar des Naturparks "Ernesto Tornquist" etwa 570 Kilometer südwestlich der Hauptstadt Buenos Aires seien betroffen.

"Nach einer Woche harter Arbeit ist das Feuer unter Kontrolle", sagte Haag. Die Löscharbeiten seien durch die Dürre und starke Winde erschwert worden. Die Feuerwehr war nach Angaben der Behörden mit 250 Kräften im Einsatz, unterstützt wurde sie von dutzenden Soldaten. (APA, 5.1.2014)

Share if you care.