Samsung Smart Home soll zur Steuerzentrale des Alltags werden

5. Jänner 2014, 11:42
20 Postings

Gemeinsame App und einheitliches Protokoll zur Steuerung - Vom SmartTV bis zum Kühlschrank

Bis zur Eröffnung der diesjährigen Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas dauert es zwar noch ein paar Tage, so mancher Hersteller hat aber schon jetzt signifikante Neuigkeiten zu bieten. So kündigt Samsung nun eine neues Services namens "Smart Home" an.

Zentrale

Mit diesem sollen alle Geräte des digitalen Alltags an einem zentralen Punkt zusammengeführt. Vom Fernseher bis zum Kühlschrank - alles soll über eine zentrale App steuerbar sein, so Samsungs Vision. Dadurch werde es etwa möglich über Sprachbefehle an Smartwatch oder Smartphone den eigenen Geräten mitzuteilen, dass man außer Haus geht, wodurch in Folge alle Geräte in den Standby-Modus versetzt werden, und das Licht abgeschaltet wird.

Home View

Auch eine Funktion namens "Home View", mit der die diversen Kameras zur Überwachung des Geschehens in der eigenen Wohnung genutzt werden können, bewirbt das Unternehmen in diesem Zusammenhang. Als dritter Eckpfeiler fungiert der "Smart Customer Service", der die NutzerInnen über anstehende Wartungsarbeiten informiert und bei diesen hilfreich zur Seite stehen will.

Server

Erste Geräte mit dem dafür entwickelten Protokoll sollen bereits in der ersten Hälfte 2014 auf den Markt kommen. Zusammengeführt werden all diese Informationen übrigens über einen in der Cloud angesiedelten Smart Home Server, wie eine in diesem Zusammenhang von Samsung veröffentlichte Grafik zeigt. (red, derStandard.at, 05.01.14)

  • Eine Grafik verrät, wie sich Samsung das Zusammenspiel unterschiedlicher Geräte im Haushalt künftig vorstellt.
    grafik: samsung

    Eine Grafik verrät, wie sich Samsung das Zusammenspiel unterschiedlicher Geräte im Haushalt künftig vorstellt.

Share if you care.