Montenegro: Journalistin krankenhausreif geschlagen

4. Jänner 2014, 09:28
3 Postings

Schreibt für regierungskritische Zeitung - Angreifer kann entkommen

Podgorica- Eine Mitarbeiterin des regierungskritischen montenegrinischen Blattes "Dan" ist am Freitagabend in den Redaktionsräumen in der zweitgrößten Stadt Niksic krankenhausreif verprügelt worden. Lidija Nikcevic wurde mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert.

Der Angreifer, der eine Mütze zur Tarnung trug, konnte vorerst entkommen. Die nichtstaatliche Organisation CEMI hat den Angriff aufs Schärfste verurteilt. Es würde sich um eine weitere Abrechnung mit kritischen Medien handeln, teilte die NGO mit.

Erst kürzlich war ein Bombenattentat auf die Redaktionsräume der Tageszeitung "Vijesti" in Podgorica verübt worden. Der Täter wurde auch in diesem Fall nicht gefasst.

Die montenegrinischen Behörden haben unterdessen die Bildung einer Sonderkommission angekündet, die sich mit zahlreichen unaufgeklärten Angriffen auf Medien und Journalisten befassen soll. (APA, 4.1.2014)

Share if you care.