Bale zum Jahresauftakt wieder fit, Messi noch nicht

3. Jänner 2014, 21:49
10 Postings

Mögliche Comebacks in Spanien - Derby für Ivanschitz

Barcelona/Valencia - In Spanien stehen am verlängerten Fußball-Wochenende einige Comebacks bevor. Während Lionel Messi nach seinem Muskelriss am Sonntag im Heimspiel des FC Barcelona gegen Aufsteiger Elche noch geschont werden dürfte, hofft Real Madrid am Sonntag gegen Celta de Vigo auf die Rückkehr von Gareth Bale. Der 100-Millionen-Mann hatte zuletzt aufgrund einer Muskelverletzung im Oberschenkel pausiert.

Bale stieg am Freitag ins Training ein, könnte mit dem vor Weihnachten in Hochform agierenden Cristiano Ronaldo eine gefährliche Flügelzange bilden. Messis Einsatz dagegen könnte zu früh kommen - auch im Hinblick auf den Schlager des Tabellenführers eine Woche später gegen den punktegleichen Verfolger Atletico Madrid. Die Madrilenen gastieren bereits am Samstag in Malaga. Der Stadtrivale Real liegt als Dritter bereits fünf Zähler hinter dem Spitzenduo.

ÖFB-Legionär Andreas Ivanschitz bekommt es mit Levante im Stadtderby mit Valencia zu tun. Beide Teams stehen im Mittelfeld der Tabelle und halten nach 17 Runden bei 20 Punkten. Bei Valencia hat diese magere Ausbeute Trainer Miroslav Djukic den Job gekostet. Nachfolger Juan Antonio Pizzi gibt im Estadio Mestalla seine Premiere. Ivanschitz wird wie bei seinem Führungstreffer kurz vor Weihnachten gegen Atletico (2:3) im offensiven Mittelfeld erwartet.

Ivanschitz freut sich

Ivanschitz freut sich auf das Stadtduell. "Das Derby ist für den Verein und besonders für die Fans enorm wichtig. Alle fiebern dem Duell entgegen und man spürt im Club eine riesige Vorfreude", sagte der ÖFB-Teamspieler. Valencia sei noch immer einer der größten Vereine in Spanien und daher Favorit.

"Ein neuer Trainer bringt meistens zusätzlich einen Schub. Aber wir haben uns konsolidiert und werden dagegen halten", ist der Burgenländer überzeugt. Ivanschitz ist wieder voll fit, die im Spiel gegen Atletico Madrid erlittene Knieverletzung macht ihm laut eigenen Angaben keine Probleme mehr. "Ich habe sehr gut trainiert und keine Schmerzen mehr", sagte der Offensivspieler. (APA, 3.1.2013)

Share if you care.