Italienische Marine rettete über 1000 Migranten

3. Jänner 2014, 15:24
10 Postings

Boote vor Lampedusa in Seenot geraten

Rom - Genau drei Monate nach dem Flüchtlingsdrama vor der Insel Lampedusa hat die italienische Marine in 24 Stunden über tausend Migranten aus Seenot gerettet. Die Flüchtlinge befanden sich an Bord von insgesamt fünf Booten. An Bord eines einzigen Flüchtlingsbootes befanden sich 292 Migranten, teilte die Marine mit.

Die Flüchtlinge, darunter mehrere Minderjährige stammen mehrheitlich aus Eritrea, Nigeria, Somalia und Pakistan. Sie wurden nach Sizilien gebracht. (APA, 3.1.2014)

Share if you care.