Lissabons Mist landet - auch - vor den Banken

Ansichtssache3. Jänner 2014, 14:31
10 Postings

In Lissabon streikt die Müllabfuhr. Bis 5. Jänner wollen die Müllmänner mit ihrem Ausstand gegen das harsche Sparprogramm und die Privatisierungspläne der portugiesischen Regierung protestieren. Seit nunmehr elf Tagen wird der Mist der Einwohner Lissabons nicht mehr abgeholt. Auf den Straßen der Stadt häufen sich die Mistsackerl. Glaubt man Beobachtern in den sozialen Medien, haben die Portugiesen auch einen besonders beliebten Ort gefunden, um ihren Mist zu deponieren: Vor den Banken. (red, derStandard.at, 3.1.2014)

foto: epa/tiago petinga
1
foto: epa/tiago petinga
2
foto: ap/francisco seco
3
foto: epa/tiago petinga
4
Share if you care.