Lettische Kleinstadt setzt Lats ein Denkmal

3. Jänner 2014, 13:42
1 Posting

Vilani hat sich entschieden, mit der "Latsstraße" die Erinnerung an die zum Jahreswechsel vom Euro abgelöste Währung hochzuhalten

Riga - So richtig begeistert sind die lettischen Bürger und Bürgerinnen von der Einführung des Euro nicht gewesen. Trotzdem: Jetzt ist der Euro Landeswährung. Besonders traurig darüber dürfte man in der lettischen Kleinstadt Vilani sein. In dem 3.400 Einwohnern zählenden Dorf im Osten des baltischen Landes wurde kurzerhand beschlossen, einer Straße in Erinnerung an die zum Jahreswechsel abgelöste Währung den Namen "Latsstraße" zu geben. (red, derStandard.at, 3.1.2013)

  • Das ist ein Blick auf ein Gässchen in der Hauptstadt des Landes - Vilani ist offenbar nicht am Radar der Agenturfotografen.
    foto: epa/kanina

    Das ist ein Blick auf ein Gässchen in der Hauptstadt des Landes - Vilani ist offenbar nicht am Radar der Agenturfotografen.

Share if you care.