"Simpsons"-Pirat zu Millionen-Strafe verurteilt

3. Jänner 2014, 12:04
158 Postings

Streaming-Seitenbetreiber zu bisher höchster Urheberrechts-Strafe in Kanada verurteilt

Weil ein Kanadier auf Websites zu Folgen von "The Simpsons" und "Family Guy" verlinkt hat, muss er dem Sender Fox nun 10,5 Millionen kanadische Dollar zahlen. Das hat im Dezember ein Gericht in Toronto entscheiden, berichtet "TorrentFreak".

87 Millionen Besucher

Die Seiten "Watch The Simpsons Online" und "Watch Family Guy Online" waren demnach 2008 und 2009 gestartet. Auf den Seiten sei zu externen Quellen auf die Videos verlinkt gewesen. Insgesamt sollen die beiden Portale 87 Millionen Besucher gehabt haben.

Höchste Strafe

Das Gericht habe die hohe Strafe damit begründet, dass kommerzielle Zwecke verfolgt worden seien. Schadenersatz und Bußgeld seien die bislang höchste in Kanada verhängte Geldstrafe gegen eine Urheberrechtsverletzung. Gegenüber den Bloggern sagte der Verurteilte, dass Fox das Geld mit allen Mitteln eintreiben wolle. "Sie schießen auf eine Fliege mit einer Atombombe". Sein Leben sei nun ruiniert. (red, derStandard.at, 3.1.2014)

  • "Simpsons"-Produzent Fox erzielte die in Kanada bislang höchste Geldstrafe wegen Urheberrechtsverletzung.
    foto: ap photo/fox broacasting co

    "Simpsons"-Produzent Fox erzielte die in Kanada bislang höchste Geldstrafe wegen Urheberrechtsverletzung.

Share if you care.