Alicia Keys nicht mehr Kreativdirektorin bei Blackberry

3. Jänner 2014, 10:37
20 Postings

Sängerin hatte Position im Jänner 2013 eingenommen

Ende Jänner 2013 hatte Blackberry die neue Version seines Smartphone-Betriebssystems vorgestellt und die Sängerin Alicia Keys als "weltweite Kreativdirektorin" eingesetzt. Ein Jahr später gehen Keys und der angeschlagene Konzern nun wieder getrennte Wege, berichtet CTV News.

In Geschäfte involviert

Keys sollte das Image der Marke stärken und sei laut Blackberry in die Geschäfte involviert gewesen. Die Sängerin hatte mehrere Auftritte auf Veranstaltungen des Herstellers. Auf Twitter hatte sie über die Produkte berichtet und Blackberry-Smartphones auch bei ihren Konzerten dabei.

Prominente Werbefigur

Unternehmensbeobachter hatten jedoch kritisiert, dass sie trotz des Titels nicht viel mehr als eine prominente Werbefigur gewesen sei. Das vergangene Jahr hatte dem Konzern jedenfalls nicht den erhofften Aufwind gebracht. Für das dritte Geschäftsquartal musste das Unternehmen kürzlich einen Milliardenverlust vermelden. (red, derStandard.at, 3.1.2013)

  • Alicia Keys bei einem Blackberry-Event im Mai.
    foto: ap photo/john raoux

    Alicia Keys bei einem Blackberry-Event im Mai.

Share if you care.