70-Jähriger ging am Gleis: Bahnlinie im Burgenland gesperrt

3. Jänner 2014, 10:15
24 Postings

Ungar war von Eisenstadt nach Wulkaprodersdorf zu Fuß unterwegs

Eisenstadt/Wulkaprodersdorf - Ein 70-jähriger Mann, der auf den Bahngleisen von Eisenstadt nach Wulkaprodersdorf spazierte, hat Donnerstagabend für einen Polizeieinsatz gesorgt. Der Ungar wurde zunächst in der Landeshauptstadt und eine Stunde später in Wulkaprodersdorf auf den Gleisen gesichtet. Zur Sicherheit wurde der Bahnverkehr vorübergehend unterbrochen, der 70-Jährige kam laut Polizei unversehrt in Wulkaprodersdorf an.

Zunächst wurde die Polizei in Eisenstadt über den Vorfall verständigt. Als die Beamten eintrafen, war der Mann jedoch verschwunden. Eine Stunde später benachrichtigte ein Bahnmitarbeiter in Wulkaprodersdorf die Exekutive, dass der 70-Jährige nun im Bahnhof eingetroffen sei. Den Beamten sagte der Mann, er habe sich verlaufen. (APA, 3.1.2014)

Share if you care.