Microsofts Surface holt langsam auf

3. Jänner 2014, 09:50
35 Postings

Hardware des Surface Pro 2 zwei Monate nach Marktstart nochmal aktualisiert

Eine neue Gerätegeneration und die gesenkten Preise dürfte den Verkauf von Microsofts Surface-Tablets im Weihnachtshandel angekurbelt haben. Im Dezember hatten Händler davon berichtet, dass das Surface 2 und das Surface 2 Pro sehr beliebt seien. Ein aktueller Bericht legt nun nahe, dass tatsächlich mehr Microsofts-Tablets am Gabentisch zu finden waren.

Web-Traffic analysiert

Das Werbenetzwerk Chitika hat den Web-Traffic analysiert, der durch verschiedene Tablets vor und nach Weihnachten verursacht wurde. Demnach sprang der Web-Traffic in den USA und Kanada von 20. bis zum 29. Dezember durch Microsoft-Tablets um einem halben Prozentpunkt an. Im Jänner 2012 sei Microsoft bei dieser Kennzahl noch auf 0,4 Prozent gekommen, mittlerweile seien es 2,3 Prozent. So seien auch die 0,5 Prozentpunkte ein bemerkenswerter Sprung für Microsoft, schreibt Chitika in einer Aussendung.

iPads haben leicht verloren

Auch Amazon-Tablets konnten um 0,6 Prozentpunkte auf 9,4 Prozent zulegen. Bei Apple habe es einen Rückgang um 1,3 Prozentpunkte gegeben. Das Unternehmen komme aktuell mit seinen iPads jedoch insgesamt auf einen Anteil von 76,1 Prozent.

Trend

Das Unternehmen analysiert, auf welchen Geräten seine Werbung angezeigt wird. Nach eigenen Angaben liefert Chitika vier Milliarden Anzeigen pro Monat auf 300.000 Websites aus. Basierend darauf kann das Unternehmen einen Eindruck des Trends zur Gerätenutzung vermitteln. Nutzer, die keine dieser 300.000 Websites ansurfen werden allerdings nicht erfasst.

Aktualisierte Hardware

Microsoft hat dem Surface Pro 2 zwei Monate nach dem Marktstart im Oktober nochmals ein Hardware-Upgrade spendiert. So kommt nun ein etwas schnellerer Prozessor mit 1,9 statt 1,6 GHz Taktung zum Einsatz, wie Microsoft gegenüber The Verge bestätigt hat. (br, derStandard.at, 3.1.2014)

  • Das Surface Pro 2 dürfte zu Weihnachten einen leichten Verkaufsboost erhalten haben.
    foto: ap

    Das Surface Pro 2 dürfte zu Weihnachten einen leichten Verkaufsboost erhalten haben.

Share if you care.