Stopp der Arbeiten am Panama-Kanal droht

2. Jänner 2014, 17:14
10 Postings

Streit um Mehrkosten und Verzögerung des Ausbaus: Konsortium droht mit Stopp der Arbeiten zur Modernisierung des Panama-Kanals

Madrid - Ein Konsortium um den spanischen Baukonzern Sacyr hat mit dem Stopp der Arbeiten zur Modernisierung des Panama-Kanals gedroht. Sollte die Kanalverwaltung nicht 1,6 Mrd. Dollar (1,16 Mrd. Euro) zahlen, die an Mehrkosten aufgelaufen seien, werde das Konsortium die Arbeiten aussetzen, erklärte Sacyr für die Grupo Unido por el Canal am Donnerstag in Madrid.

Das Konsortium setzte der Kanalverwaltung ein Ultimatum von 21 Tagen.

Der 1914 eröffnete Panama-Kanal verbindet Pazifik und Atlantik und macht auf diese Weise für Schiffe den teuren und schwierigen Weg um das Kap Hoorn an der Südspitze Amerikas überflüssig. Das Konsortium baut eine dritte Schleusen-Anlage, die auch den größten neuen Frachtern, Kreuzfahrtschiffen und Supertankern ausreichend Platz für eine Durchfahrt durch den Kanal bieten soll. Die Arbeiten sollten eigentlich bis zum 100. Geburtstag in diesem Jahr abgeschlossen sein.

Derzeit rechnen die Baufirmen allerdings mit einer Fertigstellung erst im Juni 2015 - neun Monate nach dem im Vertrag genannten Datum. Die Verzögerung und die daraus resultierenden Mehrkosten von 1,6 Mrd. Dollar sind der Grund des Streits. Nach Angaben der Kanalverwaltung verschoben sich die Arbeiten gleich zu Beginn um vier Monate, weil das Konsortium minderwertigen Zement habe verwenden wollen. Sacyr erklärte am Donnerstag, Grund für die Verzögerung seien "unvorhersehbare" Vorkommnisse, welche die Verwaltung zu verantworten habe.

Das Konsortium - dazu gehören unter anderem auch Impregilo aus Italien, Jan de Nul aus Belgien und Constructora Urbana aus Panama - wolle nun verhandeln, um ein "zufriedenstellendes Ergebnis" zu erzielen, teilte Sacyr mit. Kanalverwaltungschef Jorge Quijano allerdings hatte erst am Mittwoch erklärt, er bestehe auf Einhaltung des mit dem Konsortium geschlossenen Vertrags und werde notfalls das Vertragsrecht nutzen, um den Abschluss der Bauarbeiten zu erzwingen. (APA, 2.1.2014)

  • Schiffe im Panama-Kanal.
    foto: ap/arnulfo franco

    Schiffe im Panama-Kanal.

Share if you care.