Endstation Viertelfinale für Mayr-Achleitner

2. Jänner 2014, 13:40
2 Postings

Niederlage in drei Sätzen gegen Deutsche Annika Beck

Shenzhen - Die Tirolerin Patricia Mayr-Achleitner ist am Donnerstag im Viertelfinale des Tennisturniers von Shenzhen ausgeschieden. Die 27-Jährige unterlag der als Nummer acht gesetzten Deutschen Annika Beck in deren ersten Duell 6:3,3:6,1:6. Österreichs Nummer zwei steht in China noch im Doppel-Halbfinale, in dem sie am Freitag mit der Britin Johanna Konta gegen Ljudmila und Nadija Kichenok (UKR) spielt.

Nach Break und Rebreak bekam Mayr-Achleitner die Partie gegen Beck gut in den Griff, nach einem weiteren Break servierte sie zur Satzführung aus. Im zweiten Durchgang ging es bis zum Stand von 4:3 mit dem Aufschlag, ehe die 19-Jährige aus Bonn das Service der Österreicherin durchbrach und danach auf 1:1 in Sätzen stellte. In Satz drei zog die Weltranglisten-58. auf 5:0 davon, damit war die Partie nach letztlich 118 Minuten entschieden.

In der Weltrangliste wird sich die in Shenzhen erstmals mit dem slowakischen Trainer Vladimir Platenik angetretene Mayr-Achleitner vom 92. Platz aus etwas verbessern, da sie keine Punkte zu verteidigen hatte. 60 Zähler werden ihr nun gutgeschrieben. (APA, 2.1.2014)

Share if you care.